Bedingungen für eine ambulante Behandlung

Mit Schweizer Wohnsitz sind Sie obligatorisch grundversichert, haben freie Arztwahl und können sich daher in der Aeskulap Klinik Brunnen behandeln lassen. Haben Sie diese Wahlfreiheit zwecks Prämienreduktion (z. B. Hausarztmodell, ManagedCare) aufgegeben, ist eine schriftliche Überweisung durch Ihren Hausarzt erforderlich.

Patienten aus dem Ausland müssen über eine entsprechende Versicherungsdeckung verfügen oder müssen die Behandlung selber bezahlen. In diesem Fall verlangen wir eine Vorauszahlung.

Eingangsuntersuchung

Der Umfang der Eingangsuntersuchung wird von Ihrem behandelnden Arzt anlässlich der ersten Konsultation festgelegt und mit Ihnen abgesprochen.

Folgender Ablauf ist typisch :

  • Erstkonsultation (Klärung der medizinischen Problemstellung)
  • Eingangsuntersuchung (schul- und komplementärmedizinische Diagnostik)
  • Befundbesprechung (Festsetzung des Behandlungskonzeptes)

Bei Vorsorgeuntersuchungen (z. B. Gynäkologie) oder akuten Erkrankungen wird in der Regel auf eine Eingangsuntersuchung verzichtet. 

Die drei Termine in der standardmässigen Form kosten ca. CHF 1’850, davon sind

  • ca. CHF 750 für schulmedizinische Untersuchungen und Konsultationen (werden in der Regel von Ihrer Versicherung rückerstattet).
  • ca. CHF 1'100 komplementärmedizinischen Kosten werden Ihnen in Rechnung gestellt. In der Regel müssen Sie diese Kosten selber bezahlen (Die Zusatzversicherungen übernehmen in den seltensten Fällen die Kosten für Komplementärmedizin-Diagnostik).

Kostenvoranschlag

Die nötigen medizinischen Tests und Abklärungen werden anhand Ihrer individuellen Angaben während der ersten Konsultation von Ihrem betreuenden Arzt festgelegt. Daher ist es nicht möglich, vorgängig einen detaillierten, definitiven Kostenvoranschlag vorzubereiten. 

Falls zusätzliche Abklärungen notwendig erscheinen, werden Sie über deren Kosten informiert.

News

Publikationen